2010-julio-29-trabajo-refugiados-25

Projekte soziokultureller Zentren

Eleonore Hefner von der Bundesvereinigung soziokultureller Zentren gestaltet mit ihrer Namensvetterin Doris Hefner einen Impuls zur Tagung. Es soll in dem Podiumsgespräch darum gehen, die externen Rahmenbedingungen für die Arbeit mit Geflüchteten abzustecken. Es wird diskutiert, inwiefern die Museumsarbeit andere Bedingungen zu erfüllen hat, als frei arbeitende Bildungszentren. Vor allem der gemeinsame Wille zu gesellschaftlichen Veränderungen verspricht einen gewinnbringenden Austausch. Zum Einlesen in das, was soziokulturelle Zentren im Speziellen ausmacht, hier ein kurzer Blogbeitrag über die Arbeit von Eleonore Hefner.

Weiterlesen

Prof. Dr. Wiebke Ahrndt

Statement von Prof. Wiebke Ahrndt

Die Vize-Präsidentin des Deutschen Museumsbundes und Direktorin des Übersee-Museums Bremen, Frau Prof. Dr. Wiebke Ahrndt wird auf dem Podium über die internen Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Wandel an den Museen diskutieren. Dazu erreichte uns vorab ihr Statement, das wir gerne zur Einstimmung auf die Tagung an dieser Stelle veröffentlichen. (Das Beitragsbild stammt von Matthias Haase (c) Übersee-Museum Bremen)

Weiterlesen

fatemamian

Fatema Mian im Gespräch

Fatema Mian ist Vorstandsmitglied der „Neuen deutschen Medienmacher“ (NdM), auf deren Initiative das Projekt „Neue Deutsche Organisationen“ (NDO) entstanden ist. Außerdem ist sie Journalistin beim Bayerischen Rundfunk. Als Regisseurin machte sie Filme im Bereich Gesellschaft, Wissenschaft und Kulturpolitik. Seit zehn Jahren ist sie Fachredakteurin für Interkulturelles. Fatema Mian ist Entwicklerin des InterkulturMagazins „puzzle“ des BR Fernsehens und arbeitet für diese Sendung als Redakteurin und Autorin.

Fatema Mian ist Teil der Diskussionsrunde auf dem Eröffnungspodium und wird gegen Ende der Veranstaltung gemeinsam mit Mustafa Akça eine Spiegelung der Tagung vornehmen. Wir haben ein kurzes Interview mit ihr geführt.

Weiterlesen

daHEIM_Pressefoto_9

Die Rolle und Aufgabe eines Museums im heutigen Europa

Vorstellung der Impulse

Léontine Meijer-van Mensch ist stellvertretende Direktorin im Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin. Wir freuen uns sehr auf ihren Beitrag zur Tagung, zu dem sie uns schon ein erstes Abstract geschickt hat. Das Beitragsbild zeigt die „Ode an die Freude“ in einer Wasserglassymphonie. © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia

Weiterlesen

impuls

Impulse für einen lebendigen Austausch

Programm-Überblick

Für die Tagung wünschen wir uns einen lebhaften Austausch von Gedanken, Erfahrungen und vor allem auch Ideen für die Zukunft. Von Anfang an war klar, dass es gut wäre, mit gezielten Impulsen die Diskussion zu befeuern. Neben zahlreichen Praxisbeispielen werden deswegen zum einen Referentinnen und Referenten mit kurzen Vorträgen Input liefern. Darüber hinaus haben wir aber einige Runden, bei denen Expertinnen und Experten auf dem Podium miteinander diskutieren.

Weiterlesen

Top