Session_Rein

Inter-oder Transkulturalität?

Die Barcamp-Session wurde von Anette Rein initiiert und von Sandra Vacca und Tim Wolfgarten unterstützt. 

Moderiert und dokumentiert von Caroline Stegmann-Rennert (Museumsdienst Köln).

In den letzten Jahren taucht in der Pädagogik und anderen Disziplinen neben dem Begriff der Interkulturalität vermehrt der Begriff der Transkulturalität auf. Was sind die Unterschiede? Oder ist „transkulturell“ womöglich nur so etwas wie das neue „interkulturell“?

In der Diskussion der beiden Begriffe zeigt sich schnell, dass für die Teilnehmenden die klare Unterscheidung der beiden Begriffe zunächst schwierig ist. Schließlich wird Folgendes geklärt: der seit den 1980/1990er Jahren zunehmend verwendete Begriff der Interkulturalität geht davon aus, das ein Begegnung zwischen zwei unterschiedlichen, klar definierten, in sich homogenen und geschlossenen Kulturen stattfindet.

Interkulturalität basiert letztlich auf einem (überholten) Kulturbegriff des 18. Jahrhunderts(Herder’sches Kugelmodell). Der neuere Begriff der Transkulturalität beschreibt hingegen einen komplexen, fluiden Prozess, indem sich Elemente von unterschiedlichen Kulturen (auch unterschiedlichen Binnenkulturen) begegnen und zur Entwicklung von etwas Neuem beitragen.

Zum Abschluss der Session wird als vorläufiges Ergebnis festgehalten: Das Modell der Transkulturalität entspricht der Verfasstheit der heutigen Gesellschaft und ihrer Individuen besser als der Begriff der Interkulturalität.

Wie sieht also ein transkultureller Ansatz in der Museumspädagogik konkret aus und wie unterscheidet er sich von einem interkulturellen? Dies konnte im Rahmen des Barcamps nicht mehr entwickelt werden und bedarf weiterer Diskussionen. Als Leitsatz für diesen Prozess wurde von den Teilnehmenden gemeinsam formuliert:
Es ist für alle Beteiligten wichtig, eine innere Haltung zu entwickeln, die den Fokus auf individuelle Gemeinsamkeiten und strukturelle Unterschiedlichkeit (der einzelnen Menschen) legt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top